• Fachtierarzt Dr. Beck

Praxis

Wir sind eine Praxis für Haus- und Heimtiere, d.h. wir behandeln alle im privaten Haushalt haltbaren Tiere wie Hund, Katze, Kaninchen, Meerschweinchen, Gerbils, Hamster, Reptilien, Fische (Teich- und Aquarienfische) und viele mehr. Alle unsere Mitarbeiter haben ein besonders großes Herz für Tiere und arbeiten leidenschaftlich gerne mit diesen zusammen. Mit viel Ruhe und Geduld kümmern wir uns um Haus- und Heimtiere und sprechen auch mal Herrchen und Frauchen etwas Mut zu, wenn diese nervös sind. 
 

In der Sprechstunde können Sie von uns erwarten

  • Allgemeinuntersuchungen
  • Impfungen
  • Röntgen
  • Ultraschalluntersuchungen
  • Laborarbeiten (großes Notfalllabor jederzeit möglich)
  • Kot-, Urin-, Haut- und zytologische Untersuchungen (Krebsschnelluntersuchung)
  • Augenuntersuchungen (auch mit Augeninnendruckmessung und Augenhintergrundbeurteilung)
  • Zahnbehandlungen z.B. bei Heimtieren (Kaninchen, Meerschweinchen meistens ohne Narkose)

 

Zu speziellen Terminen bitten wir Sie bei

  • Ultraschalluntersuchungen (Herz)
  • Röntgen in Narkose (HD Untersuchungen/SV zugelassen)
  • Ausführliche Lahmheitsuntersuchungen (Patellaluxation BPT geprüft)
  • Operationen (Kastrationen/Weichteil/Knochen- und Gelenkoperationen)
  • Endoskopien (z.B. Nase oder Magen-Darm-Trakt mit Biopsieentnahmen)
  • Notfallmedizin
  • Zahnbehandlungen usw.

 

Hinweise zu Operationen

Bitte vereinbaren Sie einen Termin, an dem wir Ihr Tier untersuchen und die Operation ausführlich mit Ihnen besprechen können (Ausnahme sind natürlich Notfälle). Am Operationstag erhalten Sie von uns einen Termin an dem Sie solange bei Ihrem Tier bleiben dürfen bis es narkotisiert ist. Für die Abholung wird in der Regel ein Termin am selben Tag, etwa 4 – 5 Std. später genannt. Die Narkose wird so gesteuert, dass die meisten Patienten die Praxis wach, Hunde auf den eigenen Beinen verlassen können. Schlafende Patienten werden nur in Ausnahmen herausgegeben.
 

Hinweise zu stationären Patienten

Tiere die stationär aufgenommen werden, benötigen intensive medizinische und fürsorgliche Betreuung. Sobald sich die Futteraufnahme und Kot-/Urinabsatz wieder normalisiert haben, entlassen wir die Tiere schnellstmöglich, um ihnen die endgültige Genesung Zuhause zu ermöglichen. Telefonisch können Sie sich natürlich jederzeit nach dem Befinden Ihres Lieblings erkundigen. Besuche sind möglich, aber nicht dringend erforderlich, da wir uns sehr intensiv und liebevoll um unsere stationären Patienten bemühen!